Image

Die Bedrohungen unserer Nachbar*innen und Hassmorde quer durch unsere Republik haben gezeigt, Schweigen können wir nicht mehr, wir müssen jetzt Flagge zeigen. Kein Veedel für Rassismus: Damit ist alles gesagt. Das wollen wir in ganz Köln sichtbar machen.

Zum Kommunalwahlkampf 2020 werden wir ein Zeichen setzen.

 Wie? Schau unseren Film!

86 Veedel – Deine Fahne – 11.000 sichtbare Statements gegen Rassismus 

Schickt uns Bilder von Euren Fahnen!

Gemeinsam kreieren wir online ein großes, buntes Bild. Mail:

fb Insta
Image

 

Leute, vielen Dank! Wir haben es geschafft, genug Geld für die Fahnen zusammen zu bekommen.

Wir haben das Crowdfunding am Internationalen Aktionstag gegen den Rassismus am 21.3.2020 gestartet, – kurz vor dem Shutdown. Da war das Thema Rassismus überhaupt nicht in der großen Öffentlichkeit präsent. Trotz des schwierigen Starts haben wir online mobilisiert und dank der Unterstützung der Bands, der Stadtrevue, von Radio Köln und vielen anderen haben wir eine Menge Menschen erreicht. Wie wichtig es ist, dass wir aktiv in unserem Alltag Stellung gegen Rassismus beziehen, haben die letzten Wochen gezeigt. 

Image

 

Danke Thomas Baumgärtel

Dieses einzigartige Kunstwerk hat der Bananensprayer Thomas Baumgärtel gestaltet, um das Projekt 11.000 Fahnen für Köln zu unterstützen.

This image for Image Layouts addon

Danke
GRÜNE KÖLN

Die Grünen Köln haben Ihre Fahnen für die Geschäftstellen abgeholt. Ihr habt uns von Anfang an unterstützt.

Image

Danke Tommy Engel: "Passend zum Trude Herr Titel 'Ich sage, was ich meine' äußerte sich Engel zur aktuellen Rassismus-Diskussion, warb für die Aktion 'Kein Veedel für Rassismus', für die er zwei Banner hatte anfertigen lassen ("Die bleiben auch bei den hier noch folgenden Konzerten hängen.") und fand deutliche Worte gegen Rechtsextremismus, AfD und Neonazis..."

Quelle: Kölner Stadtanzeiger: Danke Euch auch für die Unterstützung! Bild links: Uli Kievernagel

Image

Der Vorstand des Katholikenausschusses in der Stadt Köln unterstützt die Aktion 11.000 Fahnen für Köln der Initiative Kein Veedel für Rassismus.

Der Katholikenausschuss in der Stadt Köln begreift Rassismus als der christlichen Botschaft diametral entgegengesetzte Ideologie, der es konsequent und kompromisslos entgegenzutreten gilt. 

Aus diesem Grund hat der Vorstand zwei Unterstützungsmaßnahmen beschlossen: 

Erstens wird am Bürofenster des Katholikenausschusses an der Domplatte eine der Aktions-fahnen in direkter Nachbarschaft zum einheitsstiftenden Stadtsymbol aufgezogen werden, um augenfällig zu unterstreichen, dass katholische Kirche hier Stellung bezieht. 

Zweitens hat der Katholikenausschuss in der Stadt Köln für alle 34 katholischen Kirchen-gemeinden des Kölner Stadtdekanats stellvertretend eine Aktionsfahne erworben und lässt sie diesen zukommen. Sie sollen nicht nur in den Kirchengemeinden aufgezogen werden, sondern auch zum Gespräch bei den Menschen vor Ort und den Gremien der Gemeinden dienen, um einen Startschuss zu geben, sich mit der Thematik und eigenen Aktionen auseinanderzusetzen. So können die katholischen Kirchengemeinden ein starkes Zeichen gegen Rassismus in der Stadt Köln setzen. 

Image

Große Fahne vor den KölnArcaden

Die KölnArcaden unterstützen unsere Aktion mit einer großen Fahne an ihrer Fassade. Auf dem Bild (v.l.): Kalker Bezirksbürgermeisterin Claudia Greven-Thürmer, Rosa Maria Bianco und Ines Pütz vom Fahnenteam und KölnArcaden Centermanager Torben Seifert. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke für Eure Unterstützung: 

Die Bunte Liga hat einen Spendenaufruf gestartet, der Express hat einen Artikel in seiner Online-Ausgabe gebracht, die Heinrich Böll Stiftung unterstützt uns mit 1.500 Euro, die Stadtrevue mit einer kostenlosen Anzeige. Bitte unterstützt auch Ihr die Stadtrevue, denn sie leidet sehr unter der Corona-Krise. Der Wochenspiegel hat über die Aktion berichtet. Der Kölner Stadtanzeiger hat einen Artikel in seiner Online-Ausgabe. Das Domradio hat zur Unterstützung aufgerufen. Vielen Dank an Radio Köln. Südkurve: Danke für Eure Unterstützung.



Megaphon LogoUnser Dank geht auch an die Jungs von Megaphon, die uns den tollen Film für die Fahnenaktion, das Statement von Ludwig Sebus und den für "Ein Veedel für..." gestaltet und produziert haben. 

Image

Angaben gemäß § 5 TMG:

VVN-BdA Köln

Venloer Str. 440

50825 Köln

Mail:

Tel.: 0176 50743781

Vertreten durch:

Den Vorstand

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

VVN-BdA Köln

Venloer Str. 440

50825 Köln

Webmaster:

Kontakt:

Die Kampagne wird von vielen Organisationen unterstützt.

Unterstützerliste abrufen

 

Wir freuen uns über große und kleine Spenden für unsere Kampagne:

VVN e.V. Köln

Konto-Nr.: 11 30 46 90 00

BLZ: 500 333 00 Santander Bank

Verwendungszweck: Kein Veedel für Rassismus

IBAN: DE08 5003 3300 1130 4690 00

BIC: SCFBDE33XXX